Interview mit Jan Soldat: Kontrolliertes Einlassen

Jan Soldat gehört zu den interessantesten deutschen Dokumentaristen der Gegenwart. Er porträtiert Menschen, die sich sexuell abseits gesellschaftlicher Normen verorten, auf Augenhöhe und in gegenseitigem Einverständnis. Seine Filme verstellen ebensowenig wie sie ausstellen, lassen die Porträtierten für sich sprechen und ermöglichen so ein unbefangenes Kennenlernen – es ist eine empathische Distanz, die letztlich auf Nähe hinaus will. Eine zweitägige Präsentation von Filmen des 31-jährigen Regisseurs im Wiener Stadtkino bot die Gelegneheit zum Gespräch über Soldats künstlerischen Werdegang, seine permanente Arbeit an der eigenen Methode und die Frage nach Verantwortung im Dokumentarfilm. Das Interview wurde am 14. April auf der Wiese des Heldenplatzes geführt.

Jan Soldat

Jan Soldat

Andrey Arnold: Mir ist gestern aufgefallen, dass du beim Q&A nach den Screenings ein Metal-Bandshirt anhattest. Der Schriftzug war kaum zu entziffern, welche Band war das?

Jan Soldat: Wolves in the Throne Room.

Bist du selbst Metal-Fan?

Nicht wirklich, aber ich komme aus der Richtung – meine Kumpels haben von Grindcore über Black und Death alles gehört. Doom fand ich auch noch cool!

War das in deiner Jugendzeit?

Schon auch noch Anfang 20. Ich habe mir das live immer reingezogen, war jeden Freitag bei einem Metal-Konzert. Speed, Thrash, alles Mögliche, es war immer eine Band am Start. In meinem Freundeskreis waren viele Metaller, und zum Weggehen fand ich das gut, zuhause habe ich es aber nie gehört, außer vielleicht mal ein bisschen Burzum oder Dimmu Borgir. Wolves in the Throne Room höre ich erst seit einem Jahr, ich finde die einfach krass. Inhaltlich und formal ist das völlig untypisch für Black Metal, wie ein Exorzismus der Genre-Floskeln. Im Vergleich zu etwas wie Burzum ist ihre Musik total bejahend, sie hat eine geile positive Energie. Ich wusste anfangs gar nicht, worüber die singen, aber man spürt, ohne es zu wissen, dass es etwas ganz Naturverbundenes ist. Das sind ja Biobauern, die am Rand der Gesellschaft leben und dort diese Mucke machen. Das merkst du auch in den Bildern, die sie besingen, das sind vorwiegend mystische Naturbilder. Ich fand es spannend, dass es so positiv ist.

Warst du früher eher an Musik interessiert als an Film?

Nein, das war einfach nur mein Umfeld, als ich aufgewachsen bin. Ich kann dir auch nicht sagen, warum, aber in Chemnitz, im Erzgebirge, gibt es eine extrem krasse Metalszene. Ich selbst war eher Gruftie, habe Gothic und Industrial gehört, aber wir waren alle immer auf Konzerten. Das hat aber nichts mit meinem filmischen Werdegang zu tun. Ich habe ja früher auch Mathematik studiert, später Maschinenbau, und dann habe ich mir irgendwann gedacht, ich mache jetzt einen Kurzfilm.

War Film in deinem Umfeld zu der Zeit stärker präsent?

Immer, aber nicht als Kunst. Ich hab mir hauptsächlich Mainstream-Scheiß angeguckt, viel Männer-Actionkino.

Hast du dir da schon ausgemalt, dass du später mal Filme machen wirst?

Nein, das hat keine Herleitung. 2006 wollte ich einfach Kamera machen und etwas filmen. Und seitdem habe ich Filme gemacht.

War deine Bewerbung an der Filmhochschule in Potsdam auch eher Zufall?

Ich habe den Kurzfilm damals ja mit einem Kumpel zusammen gemacht, das war eher so Splatter-Zeug. Aufschneiden und so, das fanden wir irgendwie cool. Viel Kotzen auch, Kotze fressen. (lacht) Und das hätte ich wohl auch weitergemacht, aber dann kam das Arbeitsamt und hat gesagt, ich muss mich bewerben. Ich habe mich also für irgendwelchen Scheiß beworben, eine Mediengestalter-Ausbildung, Medientechnik – das war irgendwie greifbar, ich wusste noch gar nicht, dass es Filmhochschulen gibt. Dann hat man mich da abgelehnt, und mein Kumpel meinte: Du bist doch gut genug für die Filmhochschule! Dann habe ich mich halt dort beworben, und die haben mich genommen. Zu dem Zeitpunkt wusste ich nur: Ich habe jetzt schon zwei Studienrichtungen abgebrochen und will jetzt etwas machen, das mir Spaß macht. Geplant war es aber nicht.

soldat02

„Die sechste Jahreszeit“

War der Zugang zu Film an der Hochschule für dich erstmal ein Schock, also etwas ganz anderes als das, was du davor gewohnt warst?

Als Jugendlicher habe ich ja nur Actionkino geschaut, aber bis zur Aufnahme an die Filmhochschule habe ich schon sehr viel Arthaus- und Weltkino gesehen und war dann eigentlich ein bisschen entsetzt, dass das dort viele nicht kannten, auch Professoren. Und man muss ja nicht alles geil finden, aber über ein bestimmtes deutsches Kino wurde dann immer gelacht, was ich schon seltsam fand.

Über welches Kino?

Wenn man jetzt die Kategorie Berliner Schule haben will: Ist ja egal, wie man dazu steht, aber das ist ja trotzdem wichtiges zeitgenössisches deutsches Kino gewesen. Da haben die so verächtlich drauf geguckt, und ich dachte mir, das ist ja noch mit das stärkste deutsche Kino, das du hast! Oder thailändisches, philippinisches Kino, das kannten die nicht, und ich dachte, da bin ja erst im Arthaus-Mainstream, das ist ja noch nichts total Absurdes.

Hast du Spielfilm oder Dokumentarfilm studiert?

Es gibt dort ein Grundstudium: Ein Jahr Dokumentarfilm, ein Jahr Spielfilm, und die letzten drei Jahre kannst du machen, was du willst – eigentlich kannst du schon in den ersten beiden Jahren machen, was du willst, aber die Richtungen sind vorgegeben. Ich hatte bis dahin vielleicht zwei Dokumentarfilme gesehen in meinem Leben, und ich wusste nicht, was das sein soll, wenn man da so Leuten zuguckt. Anscheinend war mir das richtig fremd, ich bin immer eingepennt, weil ich das so langweilig fand. (lacht)

Hast du dir aus dem heraus gedacht, du machst das jetzt anders und besser? Wann kam für dich der Punkt, an dem Dokumentarfilm für dich wichtiger wurde als Spielfilm?

Ich glaube, der kam erst im Hauptstudium, als ich gemerkt habe, dass meine Spielfilme extrem gewollt sind und auch nicht die Kraft haben von meinen Dokumentarfilmen. Das hat übrigens nichts mit meinem Geschmack zu tun. Ich gucke zuhause trotzdem noch hauptsächlich Spielfilme, Dokumentarfilme viel mehr auf Festivals. Aber mein Machen ist davon erstmal unabhängig, ich habe einfach gemerkt, dass mir das selbst mehr zu liegen scheint. Manche Leute mögen ein, zwei Kurzspielfilme von mir und sagen: Du kannst doch gut inszenieren! Das hat mich aber nicht interessiert. Schauspielarbeit hat mich nicht interessiert, Drehbuchschreiben hat mich auch nicht interessiert.

Warum nicht?

Ich glaube, das hat etwas mit Kalkül zu tun, dass man etwas herstellt. Im Rückschluss auf den Dokumentarfilm hatte ich das Gefühl: Das ist doch reicher! Ich erfahre etwas, ich kann mehr teilen, ich kann jemanden kennenlernen, überrascht werden. Beim Spielfilm habe ich die Abstraktion nicht verstanden, und da ist immer eine Abstraktion, egal, wie offen ein Regisseur ist und wie sehr er mit dokumentarischen Mitteln arbeitet – was auch immer das heißen soll. Dass ich da jetzt eine Geschichte erzähle, habe ich irgendwann über die Jahre nicht mehr begriffen. Dramaturgie ist ja etwas, das irgendwas voranbringt, und das fand ich eklig. Das Dokumentarische war freier. Dass man da einen Menschen hat wie Klaus in Der Unfertige – da funktioniert es am besten von meinen bisherigen Filmen, finde ich – dass dieser Mensch da ist und sich einfach öffnet und greifbar wird: Das will ich machen, da will ich weiter daran arbeiten.

„Der Unfertige“

Jetzt könnte man natürlich den Einwand bringen, Dokumentarfilm ist auch nur eine Konstruktion. Der Unberechenbarkeitsgrad ist höher, aber du musst ja trotzdem dein Material zusammenfügen, da triffst du Entscheidungen, du triffst die Entscheidung, was du drehst und was nicht. Bei deinen Filmen spüre ich einerseits, dass es zwar immer eine Suchbewegung ist, du lotest etwas aus und es entsteht etwas in der Zusammenarbeit mit den Figuren, die auch mitbestimmen, wie der Film am Ende aussieht, aber gleichzeitig scheinst du eine sehr feste Haltung zu haben, oder zumindest eine klare Vorstellung davon, wie ein Dokumentarfilm nicht auszusehen hat. Hat sich das bei dir erst langsam entwickelt oder hast du dich auch theoretisch damit auseinandergesetzt?

Nein, das entwickelte sich immer in der Rückschau auf die Filme. Ich habe mir den fertigen Film angesehen und mich gefragt: War mir das jetzt zu eng, habe ich die Menschen begrenzt? Ich habe mich oft schlecht gefühlt – es stellt sich ja immer die Frage, was nehme ich denen, wie sehr enge ich sie ein? Wie du sagst: Die Konstruktion findet auch statt, sie findet aber weniger statt als im Spielfilm. Ich würde das gar nicht formal unterscheiden, oder von der Methode her. Nach dem Film Geliebt habe ich mir zum Beispiel gedacht, Interviews sind falsch und feige.

Warum?

Das habe ich damals auch nicht verstanden. Ich kann es nicht genau sagen, jedenfalls habe ich das abgespeichert. Vielleicht, weil mir Interviews extrem leicht gefallen sind, weil ich mich viel mit Kommunikation auseinandergesetzt habe. Irgendwie hatte ich das in mir drin. Rückwirkend finde ich das auch Quatsch. Ich habe dann nur noch beobachtet, habe aber bald gemerkt, dass die Begrenzung aufs Beobachtende auch Schwachsinn ist, weil ich den Personen ganz viel von der Vergangenheit nehme, die du ja auch benennen kannst, wenn du möchtest. Die Situation mit Manfred und Jürgen aus Ein Wochenende in Deutschland finde ich an sich auch ok so, da hat man ja auch einen kurzen Moment, wo über die Vergangenheit gesprochen wird. Das ist wie ein Pendeln, mal gehe ich zu weit weg, mal wieder näher ran. Bei Der Unfertige passt die Balance ganz gut, finde ich, wenn es darum geht, wie man sich über ein beobachtendes Gespräch, das kein Interview ist, einen Menschen nähern kann. Das mit dem Abstand der Kamera, was du konkrete Haltung nennst, hat sich über die Jahre entwickelt, damit fühle ich mich wohl, damit ist der Film für mich stimmig. Cinema Verité oder Direct Cinema, das habe ich hingegen nie so richtig gepeilt.

Du hast also einen ganz praktischen Zugang.

Ich wollte einfach erfahren, was für mich ok ist. Aber den Ulrich-Seidl-Einfluss sieht man durch, das ist klar. Bei Geliebt hatte ich Tierische Liebe kurz davor gesehen. Egal was man davon hält, irgendwas daran hat mich interessiert. Ich finde auch entgegen dem, was alle sagen, dass das, was er macht, etwas sehr Würdevolles hat. Gerade seine frühen Dokumentarfilme sind noch ganz humanistische Filme, bei den späteren Spielfilmen ist es was anderes. Es gab auch immer wieder andere Filmemacher, die mich beeinflusst haben. Romuald Karmakar zum Beispiel, der über das Erfahren zeigt, was ihm wichtig ist, gerade in Land der Vernichtung. Er weiß, was er will, ohne zu wissen, was inhaltlich passiert, das fand ich spannend. Oder Thomas Heise – wir sind inhaltlich schon unterschiedlich, aber mit ihm fühle ich mich auch sehr verbunden, etwa über seinem Film Stau mit den Neonazis. Da hast du das Gefühl, der nimmt die trotz seines Unverständnisses ernst. Das fand ich ganz toll, auch dass die dann so rot werden vor der Kamera, als er fragt: „Hast du eine Freundin?“ Von da her habe ich geguckt und Bücher gelesen, etwa Sündenfall: Die Grenzüberschreitungen des Filmemachers Ulrich Seidl, oder das Karmakar-Buch von Olaf Möller. Darüber lerne ich ja auch, zu analysieren oder mich in ein Verhältnis zu setzen. Manchmal versuche ich dann auch, Sachen methodisch ähnlich zu machen. Im Fuhrwerk-Verlag gibt es von Eva Hohenberger diese ganzen Wirklichkeitstheorie-Schriften, das habe ich auch zu lesen versucht, aber da komme ich nicht dahinter, das ist mir zu gedacht, da tut mir der Kopf weh. Da heißt es dann, der Film hat sowieso nichts mehr mit der Realität zu tun, das ist alles nur eine Konstruktion meiner subjektiv erfahrenen Realität. Wenn ich nur noch darüber nachdenken würde, würde ich wahrscheinlich gar keinen Film machen.

Aber Verantwortung spielt bei dir eine große Rolle, oder? Bei dir stehen ja immer Menschen im Mittelpunkt und nicht irgendwelche gesellschaftlichen Zusammenhänge oder Orte. Weil bei dir auch Nacktheit und Körperlichkeit immer präsent ist, hast du das Gefühl, dass du anders herangehen musst, eine andere, größere Verantwortung hast?

Es gibt schon Unterschiede in der Intimität, wo ich sagen würde: Diesen Film kannst du überall zeigen, den kannst du auch ins Netz setzten, einen anderen nicht. Aber das hat nichts mit der Nacktheit an sich zu tun, sondern damit, wie die Leute, die in den Filmen vorkommen, dazu stehen. Deshalb kommen die Filme ja auch nur im Kino, die kommen nicht auf DVD heraus und sind nicht im Internet zu sehen. Dass man noch einen Schutzraum hat, dass diese Bilder den Menschen nicht weggenommen werden, ist wichtig. Das ist immer wieder eine bewusste Entscheidung von mir, aber auch im Einvernehmen mit den Leuten, die ich filme. Ob sich die Verantwortung grundsätzlich unterscheidet zu Filmen mit anderen Themen, bezweifle ich. Ich finde es ja auch schon grenzwertig, wenn dir jemand etwas erzählt in einem Film, das ist immer intim. Da habe ich auch meine Probleme damit, aber wahrscheinlich würde ich es eher öffentlich machen und mich wohler fühlen, weil damit keine Stigmatisierung in dem Sinne verbunden ist, wie wenn man Geliebt auf DVD rausbringt. Dann ist klar, das werden einfach irgendwelche Leute sehen, die werden das auch umkehren, zerschneiden und als Gegenpropaganda benutzen, und die Menschen aus dem Film vielleicht noch auf der Straße zusammenhauen. Da gibt es schon Grenzen. Du hast ja auch gesehen: Meistens sind keine Namen im Abspann, manchmal schon, aber das hat immer etwas mit den Menschen zu tun, ob sie das wollen oder nicht. Das alles ist aber nicht immer Thema – es wird benannt, und dann ist es auch meistens klar, das merkst du schon im Vorhinein. Meine Hauptverantwortung liegt glaube ich darin, dass ich mir Leute suche, die auch wirklich drehen wollen, dann kann erstmal nichts schiefgehen. Der Klaus hatte zum Beispiel ein sehr starkes Bedürfnis, sich zu zeigen und sich über den Film als Sklave zu produzieren, und da war dann relativ klar, das kann gar nicht kippen. Das habe ich einfach gespürt, weil wir das beide zusammen gemacht haben. Aber bei Hotel Straussberg war es schwieriger, den Film gemeinsam zu tragen: Das hat man es mit einer Gruppe von Menschen zu tun, und alle sind unterschiedlich. Manche schwanken oder wollen ihr Gesicht nicht in Deutschland zeigen. Da wird’s dann kritischer. Man merkt es ja auch in dem Film, die Kamera arbeitet ganz anders, weil ich mich einer Gruppe natürlich auch in einem anderen Tempo annähern muss.

soldat04

„Geliebt“

Wie viele Filme hast du eigentlich schon gemacht?

Vierzig oder so, ich weiß nicht genau. Das sind einfach ganz viele Fünf-Minuten-Sachen dabei.

Dass man sich in so kurzer Zeit ein so unüberschaubares Oeuvre erarbeitet, impliziert einen ganz eigenen Arbeitsprozess. Bisher hast du vornehmlich kürzere Filme gedreht, mittlerweile sind auch mittellange dabei. Woher rührt diese Arbeitsweise? Wolltest du auch mal einen längeren Film, einen 90-Minüter machen, oder ist es für dich ganz normal, eher episodisch zu arbeiten? Teilweise hat dein Schaffen auch etwas Serielles, weil du immer wieder dieselben Leute aufsuchst, neue Perspektiven auf sie eröffnest, auf gewisse Aspekte näher eingehst.

Ganz banal gesagt: Es war immer schon so, das da etwas war, was ich filmen wollte. Die Länge hat sich immer an die Situation gebunden. Wenn ich wusste, ein bestimmtes Event geht nur zwei oder zweieinhalb Tage, war klar: Das wird maximal ein Dreißigminutenfilm, und kein Langfilm. Ginge zwar auch, da gibt es bestimmt auch Beispiele dafür, aber im Prinzip hat sich die Länge bei mir daran orientiert. Ich dachte mir, wenn ein Langfilm rauskommt, kommt eben ein Langfilm raus, und wenn’s fünf Minuten werden, werden es eben fünf Minuten. Aber klar: Die Filme werden jetzt tatsächlich immer länger, weil ich mich auch immer mehr auf die Leute einzustellen versuche. Dann wird das natürlich reicher. Bei Geliebt war ja erstmal ein ökonomischer Fokus da durch die Schule. Ich hatte nur 50 Minuten 16mm-Material, also 5 Rollen, und da war klar, im Verhältnis zum Rohmaterial werden das am Ende maximal 20 Minuten. Deshalb musste ich mich auch konzentrieren, deshalb ist der Film auch so auf die Beziehung fokussiert, was ich gut finde, aber wenn ich das jetzt bearbeiten würde, würde ich offener herangehen, weil dann mehr Themen, mehr Situationen und mehr Räume erschlossen werden können.

Der Unfertige war dein Abschlussfilm an der Filmhochschule. Du hast also einen Großteil deiner Filme im Hochschulkontext gedreht?

Nein – die meisten meiner bisherigen Filme sind währen der Hochschulzeit entstanden, haben aber nichts mit der Schule zu tun. Ich habe die Filme immer gemacht, weil ich sie machen wollte, und habe sie auch mehrheitlich alleine umgesetzt. Ich habe studiert, die Filme aber nebenher für mich gemacht. Ich hatte auch keine Beratung an der Schule. Der Unfertige ist nur ein Diplomfilm, weil ich ihn mir habe anrechnen lassen, damit ich den Abschluss bekomme.

Wie wurden deine Filme an der Hochschule aufgenommen?

Geliebt natürlich grenzwertig, weil jeder an seine eigene Grenze gekommen ist mit dem Thema. Da habe ich gemerkt, dass viele ziemlich überfordert waren – aber ich auch, weil ich gar nicht wusste, wie verhalte ich mich in so einem Hochschulkontext? Ich glaube, da waren dann relativ viele ruhig, als der Film auf der Berlinale lief und sich ein Erfolg eingestellt hat, aber hintenrum habe ich schon gemerkt, viele halten mich für ein bisschen bescheuert. Es gab auch immer wieder Leute, die mich sehr unterstützt haben, aber im Großen und Ganzen habe ich eher gelitten, weil ich das Gefühl hatte, alle gucken mich komisch an. Ich glaube, von vielen Filmen wissen sowohl meine Mitstudenten als auch meine Dozenten nichts. Obwohl: Spätestens, als ich für meine Diplomarbeit meine dokumentarische Methode erläutert habe, die ich dafür „kontrolliertes Einlassen“ genannt habe – diesen Zwiespalt, wie weit gehe ich rein, wie offen bin ich, dieses Nähe-Distanz-Ding – spätestens dann haben sie sich die Filme angesehen. Ich glaube, Der Unfertige fanden sie auch alle ganz gut – also stimmig, sich selbst entsprechend. Man kann die einzelnen Filme von mir ja nicht wirklich vergleichen, ich finde die auch alle unterschiedlich. Natürlich hat jeder für sich eine andere Kraft, und da kann man dann noch schauen, ist er jetzt ok als das, was er sein will? Es gibt ein Kino, wo ich hin will, und manche Filme von mir finde ich schlechter als andere.

Viele deiner Filme sind entweder im Alleingang produziert oder mit sehr kleinen Teams. Resultiert das aus deinem Zugang, oder könntest du dir auch mal eine Produktion in einem größeren Team vorstellen?

Geliebt wurde ja mit einem größeren Team gedreht, und auch meine Kurzspielfilme waren immer 7 bis 12 Leute, was für mich schon viel zu viel ist. Was mich gestresst hat, ist auch die Behäbigkeit von so einem Apparat. Mich hat das Machen interessiert, dass ich nicht warten und mich auch nicht erklären muss. Daher hatte ich irgendwann keinen Bock mehr, beim Dreh mit jemandem zusammenzuarbeiten, weil die meisten dann doch ihre Meinung sagen – das soll nicht heißen, dass meine Meinung die bessere ist, aber gerade bei Geliebt war es für mich anstrengend, dass da Beklemmungen auf der anderen Seite spürbar waren, wo ich mir dachte, das will ich jetzt nicht wissen, wir gehen da jetzt hin und Filmen mit den Leuten. Da will ich mich auch nicht psychologisieren müssen oder erklären, warum ich den Film mache. Vor „Ein Wochenende in Deutschland“ habe ich zudem geschaut, dass es noch direkter meine Erfahrung wird, wie ich das bei Karmakar zu beschreiben versucht habe. Dass ich persönlich etwas erfahre und es noch direkter in der Kamera landet, das fand ich spannend, und ich habe nicht verstanden, warum ich dafür noch jemanden mitnehmen muss. Beim Klaus war es einfach unnötig. Wenn die Kamera da steht, er auf dem Bett sitzt mit mir davor und wir reden, wieso muss da jetzt ein Tonmann oder ein Kameramann dabei sein, der uns vielleicht ablenkt oder die Konzentration der Beziehung verschiebt?

Aber wenn es die Situation hergibt, könnte es für dich auch funktionieren?

Ich weiß nicht, ich merke, ich bin da übervorsichtig, weil mir das zu intim ist. Ich fühle mich selbst immer extrem offen, und mir wird das dann auch schnell zu viel, da muss man wirklich auf einer Wellenlänge sein. Bei den Themen, die ich behandle, ist das immer schwierig gewesen. Ich habe schon Leute getroffen, die offen waren und interessiert, aber trotzdem war dann immer irgendwas, wo ich mich eingeengt fühlte, da bin ich sensibel, glaube ich. Wenn der dann immer da ist, kann ich trotzdem nicht abschalten, wenn ich weiß, er denkt insgeheim, dass die Leute, die wir filmen, komisch sind. Da will ich, dass der weg ist (lacht).

Deine Filme laufen hauptsächlich auf Festivals und du sagst, dass du sie in den meisten Fällen auch nicht auf DVD herausbringen willst. Wie steht es dann eigentlich mit der Finanzierung und Auswertung?

Gute Frage. Gerade bei Geliebt habe ich Angebote bekommen für DVD-Veröffentlichung und Weltvertrieb, wo Geld für mich rauskommen würde, wo ich dann aber merke, ich muss das jetzt aus prinzipiellen Gründen fallen lassen. Ich habe letztes Jahr einen langen Dokumentarfilm geschnitten und dafür Geld bekommen, zudem bekomme ich immer wieder mal Vorführgebühren, was aber relativ wenig ist. Dann habe ich auch Geld verdient, weil ich an Hochschulen war, etwa bei Thomas Heise, in seiner Klasse in Wien. Dort habe ich in verschiedenen Kontexten über meine Arbeit geredet – Produktionsbedingungen oder Sexualität im Film. Aber das Verkaufen ist schon schwierig, vor allem, wenn nicht von Vorneherein klar ist, was mit dem Film passiert. Wenn ich von Anfang an weiß, ich mache jetzt mit Arte einen Film, dann sieht er auch anders aus. Nicht wegen Arte, sondern wegen mir, weil ich weiß, der Film kommt ins Fernsehen – dann werde ich ihn anders bauen und den Klaus manche Sachen nicht sagen lassen. Ich meine jetzt nicht einmal die Sache mit der Nacktheit, damit hat Klaus ja keine Probleme, aber in anderer Hinsicht würde ich anders entscheiden. Ich könnte auch um Filmförderung ansuchen, und vielleicht würde das auch klappen, weil ich inzwischen viele Referenzen habe, aber ich habe es bisher nicht getan, weil es einfach so ewig lange dauert. Bei Hotel Straussberg haben mir die Leute ja einen Monat vorher gesagt, du kannst kommen, und da war noch nicht einmal klar, ob ich überhaupt drehen darf. Unter diesen Bedingungen einen Antrag zu stellen, und dann kippt das vielleicht… Bis das Geld da ist, habe ich schon längst den Film fertig.

Möchtest du keinen Artikel mehr verpassen? Dann melde dich für den Newsletter an!

Kommentare

  1. 209308 216249Pretty section of content material. I just stumbled upon your website and in accession capital to assert that I get in fact enjoyed account your blog posts. Any way Ill be subscribing to your feeds and even I achievement you access consistently quickly. 935512

  2. 755725 223109Exceptional read, I recently passed this onto a colleague who has been performing slightly research on that. And the man truly bought me lunch because I came across it for him smile So allow me to rephrase that: Appreciate your lunch! 795258

  3. 16709 584275Your talent is genuinely appreciated!! Thank you. You saved me plenty of frustration. I switched from Joomla to Drupal towards the WordPress platform and Ive fully embraced WordPress. Its so much easier and easier to tweak. Anyway, thanks again. Awesome domain! 668911

  4. 885662 428179Most appropriate the human race messages function to show your and present exclusive chance with particular couple. Beginer appear system in advance of raucous people will most likely always be aware most of the golden value off presentation, which is actually a persons truck. greatest man jokes 196172

  5. 213626 90986If youre needing to produce alteration in an individuals llife, during i would say the Are generally Bodyweight peeling off pounds training course are a wide path within the direction of gaining any search. la weight loss 998594

  6. 576298 856993i just didnt require a kindle at first, but when receiving 1 for christmas im utterly converted. It supply genuine advantages more than a book, and makes it such a whole lot additional convenient. i may undoubtedly advocate this item: 982017

  7. 65141 715987Youll notice several contrasting points from New york Weight reduction eating plan and every one one may possibly be valuable. The first point will probably be authentic relinquishing on this excessive. lose weight 601486

  8. 197175 415423Most suitable boyfriend speeches, or else toasts. are almost always transported eventually via the entire wedding party and are still required to be extremely interesting, amusing and even enlightening together. finest mans speech 483710

  9. 380488 987052Beneficial info and exceptional design you got here! I want to thank you for sharing your concepts and putting the time into the stuff you publish! Fantastic work! 465655

  10. 842724 785023The the next occasion I read a weblog, I truly hope so it doesnt disappoint me around brussels. Come on, man, Yes, it was my option to read, but I just thought youd have some thing fascinating to state. All I hear can be lots of whining about something which you could fix in case you werent too busy looking for attention. 394515

  11. 866201 410005jobs for high school students – Search for Jobs on our site, we offer several good links to the very best and biggest Portals to obtaining a Job as a high school student! 37203

  12. 6940 969992The when I just read a weblog, Im hoping that this doesnt disappoint me approximately this one. Get real, Yes, it was my method to read, but When i thought youd have something intriguing to state. All I hear is really a number of whining about something which you could fix should you werent too busy trying to find attention. 463942

  13. We are a group of volunteers and starting a brand new scheme
    in our community. Your web site offered us with helpful info to work on. You have performed a formidable
    activity and our entire community can be grateful to you.

    Maglia minelli

  14. Having read this I thought it was really informative.

    I appreciate you taking the time and effort to put this short article together.
    I once again find myself personally spending way too much time
    both reading and posting comments. But so what, it was still worth it!

    liverpool drakt med trykk

  15. 747756 749148I like this post a good deal. I will certainly be back. Hope that I will likely be able to read a lot more insightful posts then. Will probably be sharing your expertise with all of my associates! 291127

  16. 344644 915655Ive applied the valuable points from this page and I can certainly tell that it gives lots of assistance with my present jobs. I would be very pleased to maintain obtaining back in this web page. Thank you. 104211

  17. 倩碧眼部护理精华露(倩碧滚珠眼霜,走珠眼霜),利落的滚珠设计,清爽按摩间释放多重修护成分:迷迭香,木犀草精华,配合咖啡因,加速眼部微循环,通畅水分排出,轻松赶走浮肿,淡退下眼袋和黑眼圈,唤醒神采!

  18. German midfielder denies that his imminent departure from Schalke is motivated by financial gain and says he no longer wants to work under sporting director Christian Heidel. Schalke banish Max Meyer to reserves and confirm he has played final match for Bundesliga club after outgoing midfielder hits out at club’s hierarchy: ‚It just feels like bullying to me‘

  19. I simply want to say I’m new to weblog and honestly loved you’re blog. Probably I’m likely to bookmark your website . You absolutely have amazing posts. With thanks for sharing your website page.

  20. Concerning me and my spouse we’ve owned additional MP3 avid gamers previously mentioned the a long time than I can rely, including Sansas, iRivers, iPods (classic & touch), the Ibiza Rhapsody, etc. But, the ultimate few several years I have fixed down in the direction of a single line of gamers. Why? Considering the fact that I was content toward discover how well-designed and exciting to use the underappreciated (and greatly mocked) Zunes are.

  21. If you happen to be nonetheless upon the fence: seize your favored earphones, thoughts down to a Least difficult Obtain and inquire in direction of plug them into a Zune then an iPod and look at which 1 sounds greater towards oneself, and which interface generates oneself smile further. Then you will recognize which is specifically for oneself.

  22. Sorry for the large evaluation, nevertheless I’m Pretty loving the clean Zune, and anticipate this, as effectively as the Fantastic assessments some other us citizens have penned, will guidance by yourself make your mind up if it is the straight choice for on your own.

  23. I would like to thank you for the efforts you have put in writing this web site. I’m hoping the same high-grade website post from you in the upcoming also. Actually your creative writing abilities has encouraged me to get my own web site now. Actually the blogging is spreading its wings fast. Your write up is a great example of it.

  24. This is having a little bit even further subjective, yet I significantly like the Zune Industry. The interface is colourful, consists of a lot more flair, and some amazing features including ‚Mixview‘ that permit yourself quickly see related albums, tunes, or other consumers related in the direction of what you are listening in direction of. Clicking on a single of individuals will heart on that product, and another preset of „neighbors“ will appear into opinion, making it possible for oneself to navigate in close proximity to studying by related artists, tunes, or consumers. Chatting of end users, the Zune „Social“ is as well very good entertaining, making it possible for by yourself find other people with shared preferences and getting to be buddies with them. Oneself then can listen to a playlist crafted based mostly upon an amalgamation of what all your close friends are listening in direction of, which is as well thrilling. These apprehensive with privateness will be relieved in the direction of notice oneself can steer clear of the public in opposition to observing your individual listening behavior if your self consequently select.

  25. Good – I should definitely pronounce, impressed with your site. I had no trouble navigating through all the tabs and related info ended up being truly simple to do to access. I recently found what I hoped for before you know it in the least. Reasonably unusual. Is likely to appreciate it for those who add forums or anything, site theme . a tones way for your customer to communicate. Excellent task.

  26. The refreshing Zune browser is remarkably Excellent, still not as Terrific as the iPod’s. It is effective nicely, however isn’t as prompt as Safari, and incorporates a clunkier interface. If on your own once in a while system upon taking the world-wide-web browser that’s not an issue, nonetheless if you happen to be planning in direction of go through the world wide web alot from your PMP then the iPod’s greater display screen and superior browser could be necessary.

  27. hey there and thank you for your info – I’ve certainly picked up something new from right here. I did on the other hand expertise a few technical issues using this web site, since I experienced to reload the site lots of instances prior to I could get it to load correctly. I have been considering in case your web host is OK? No longer that I’m complaining, but sluggish loading instances times will sometimes impact your placement in google and could harm your high-quality rating if ads and ***********|advertising|advertising|advertising and *********** with Adwords. Anyway I’m adding this RSS to my e-mail and could look out for a lot extra of your respective exciting content. Ensure that you replace this once more soon..

  28. Hi! Quick question that’s completely off topic. Do you know how to make your site mobile friendly? My site looks weird when browsing from my iphone 4. I’m trying to find a template or plugin that might be able to resolve this problem. If you have any recommendations, please share. With thanks!

  29. Zune and iPod: Most people assess the Zune in direction of the Contact, nevertheless as soon as seeing how slender and remarkably tiny and light it is, I acquire it in direction of be a fairly exceptional hybrid that brings together features of both the Contact and the Nano. It can be amazingly colourful and stunning OLED exhibit is marginally more compact than the contact screen, yet the participant itself feels Very a bit smaller sized and lighter. It weighs over 2/3 as substantially, and is substantially more compact inside width and peak, although being basically a hair thicker.

  30. I was just looking for this info for some time. After 6 hours of continuous Googleing, finally I got it in your web site. I wonder what is the lack of Google strategy that don’t rank this type of informative web sites in top of the list. Normally the top web sites are full of garbage.

  31. Thanks for sharing excellent informations. Your web site is so cool. I am impressed by the details that you’ve on this blog. It reveals how nicely you understand this subject. Bookmarked this website page, will come back for more articles. You, my friend, ROCK! I found just the info I already searched all over the place and simply couldn’t come across. What a great web site.

  32. My developer is trying to persuade me to move to .net from PHP. I have always disliked the idea because of the expenses. But he’s tryiong none the less. I’ve been using Movable-type on various websites for about a year and am anxious about switching to another platform. I have heard fantastic things about blogengine.net. Is there a way I can transfer all my wordpress posts into it? Any kind of help would be greatly appreciated!

  33. This is taking a little bit excess subjective, nonetheless I a great deal want the Zune Marketplace. The interface is colorful, includes further aptitude, and some interesting attributes which include ‚Mixview‘ that make it possible for you quickly see comparable albums, music, or other users similar towards what you happen to be listening to. Clicking upon a single of all those will centre upon that product, and a further mounted of „neighbors“ will arrive into watch, allowing you towards navigate in the vicinity of investigating by way of equivalent artists, audio, or consumers. Conversing of end users, the Zune „Social“ is far too Good fun, letting on your own find many others with shared preferences and becoming friends with them. On your own then can hear in direction of a playlist made primarily based on an amalgamation of what all your good friends are listening towards, which is too exciting. Those worried with privateness will be relieved towards comprehend oneself can keep away from the general public versus observing your unique listening routines if by yourself hence decide on.

  34. Thanks a lot for sharing this with all of us you actually know what you are talking about! Bookmarked. Kindly also visit my website =). We could have a link exchange arrangement between us!

  35. sex

    I have recently started a web site, the information you provide on this web site has helped me greatly. Thank you for all of your time & work. „Patriotism is often an arbitrary veneration of real estate above principles.“ by George Jean Nathan.

  36. I have been surfing online more than three hours today, yet I never found any interesting article like yours. It is pretty worth enough for me. In my view, if all web owners and bloggers made good content as you did, the net will be much more useful than ever before.

  37. I do believe all of the ideas you’ve offered on your post. They are very convincing and will certainly work. Nonetheless, the posts are very brief for beginners. May you please lengthen them a bit from next time? Thank you for the post.

  38. Wonderful beat ! I would like to apprentice while you amend your website, how can i subscribe for a blog website? The account aided me a acceptable deal. I had been tiny bit acquainted of this your broadcast provided bright clear concept

  39. Hi there! Do you use Twitter? I’d like to follow you if that would be ok. I’m definitely enjoying your blog and look forward to new updates.

  40. I have been absent for some time, but now I remember why I used to love this site. Thank you, I will try and check back more often. How frequently you update your web site?

  41. Hello there, You’ve done a fantastic job. I’ll definitely digg it and personally recommend to my friends. I’m sure they’ll be benefited from this website.

  42. Amongst me and my husband we have owned more MP3 players in excess of the years than I can count, such as Sansas, iRivers, iPods (classic & touch), the Ibiza Rhapsody, and many others. But, the last number of many years I’ve solved down toward just one line of gamers. Why? Simply because I was satisfied in direction of examine how well-designed and enjoyable to use the underappreciated (and broadly mocked) Zunes are.

  43. Whats up this is kinda of off topic but I was wondering if blogs use WYSIWYG editors or if you have to manually code with HTML. I’m starting a blog soon but have no coding skills so I wanted to get guidance from someone with experience. Any help would be enormously appreciated!

  44. Thanks for your entire effort on this web site. My aunt enjoys doing investigations and it is easy to understand why. I know all concerning the powerful form you deliver invaluable secrets through your web site and as well as welcome contribution from some others on that topic while our own daughter is starting to learn a lot. Have fun with the remaining portion of the new year. You are carrying out a pretty cool job.

  45. Hi there, just was aware of your blog through Google, and found that it’s really informative. I am gonna be careful for brussels. I will be grateful in case you proceed this in future. Lots of other people might be benefited from your writing. Cheers!

  46. Magnificent website. A lot of useful info here. I am sending it to several pals ans also sharing in delicious. And obviously, thank you for your sweat!

  47. The clean Zune browser is surprisingly very good, nonetheless not as very good as the iPod’s. It is effective well, nonetheless is not as instantaneous as Safari, and includes a clunkier interface. If oneself once in a while plan on employing the internet browser which is not an issue, yet if you are creating in the direction of read through the web alot from your PMP then the iPod’s bigger show and better browser could be necessary.

  48. Magnificent beat ! I would like to apprentice while you amend your web site, how can i subscribe for a blog web site? The account aided me a acceptable deal. I had been tiny bit acquainted of this your broadcast offered bright clear concept

  49. Rattling great information can be found on blog . „You don’t get harmony when everybody sings the same note.“ by Doug Floyd.

  50. I have read some just right stuff here. Certainly value bookmarking for revisiting. I wonder how much effort you place to make this sort of great informative website.

  51. Pretty section of content. I just stumbled upon your website and in accession capital to assert that I acquire actually enjoyed account your blog posts. Anyway I will be subscribing to your feeds and even I achievement you access consistently rapidly.

  52. I’ve been surfing online more than 3 hours today, yet I never found any interesting article like yours. It’s pretty worth enough for me. Personally, if all site owners and bloggers made good content as you did, the net will be much more useful than ever before.

  53. Hey would you mind letting me know which webhost you’re using? I’ve loaded your blog in 3 completely different web browsers and I must say this blog loads a lot quicker then most. Can you suggest a good internet hosting provider at a honest price? Thanks a lot, I appreciate it!

  54. I carry on listening to the news bulletin lecture about receiving free online grant applications so I have been looking around for the best site to get one. Could you tell me please, where could i get some?

  55. I intended to put you one very little observation just to say thanks yet again with the spectacular information you’ve shown in this article. It was wonderfully open-handed of you to convey unhampered exactly what a number of us would’ve supplied for an e-book to get some money on their own, particularly given that you could possibly have done it if you ever desired. These techniques additionally served to be a easy way to realize that other individuals have the identical dream just as my very own to realize a good deal more with regards to this matter. I’m sure there are millions of more pleasant instances in the future for folks who examine your site.

  56. Fantastic goods from you, man. I have understand your stuff previous to and you are just too wonderful. I really like what you’ve acquired here, really like what you’re saying and the way in which you say it. You make it entertaining and you still take care of to keep it smart. I can not wait to read far more from you. This is really a wonderful site.

  57. Normally I do not read article on blogs, however I wish to say that this write-up very compelled me to try and do it! Your writing taste has been amazed me. Thank you, very great article.

  58. Apple now consists of Rhapsody as an app, which is a very good get started, however it is at the moment hampered via the incapability towards retail store locally upon your iPod, and includes a dismal 64kbps little bit cost. If this modifications, then it will considerably negate this usefulness for the Zune, still the Ten music for every month will nevertheless be a significant in addition in just Zune Pass‘ choose.

  59. I was curious if you ever considered changing the page layout of your website? Its very well written; I love what youve got to say. But maybe you could a little more in the way of content so people could connect with it better. Youve got an awful lot of text for only having 1 or two pictures. Maybe you could space it out better?

  60. It is my belief that mesothelioma can be the most deadly cancer. It has unusual characteristics. The more I really look at it the more I am convinced it does not act like a true solid tissues cancer. In case mesothelioma is often a rogue virus-like infection, so there is the chance for developing a vaccine in addition to offering vaccination for asbestos subjected people who are vulnerable to high risk of developing upcoming asbestos relevant malignancies. Thanks for discussing your ideas for this important ailment.

  61. hello!,I love your writing so a lot! percentage we be in contact extra about your article on AOL? I require an expert in this space to solve my problem. Maybe that’s you! Having a look forward to see you.

  62. Hey very nice blog!! Man .. Beautiful .. Amazing .. I’ll bookmark your website and take the feeds also…I’m happy to find numerous useful information here in the post, we need work out more strategies in this regard, thanks for sharing. . . . . .

  63. hello!,I really like your writing very a lot! proportion we keep in touch more about your article on AOL? I need an expert in this house to solve my problem. May be that’s you! Looking forward to look you.

  64. Undeniably believe that which you stated. Your favorite justification seemed to be on the internet the easiest thing to be aware of. I say to you, I definitely get irked while people think about worries that they plainly do not know about. You managed to hit the nail upon the top and defined out the whole thing without having side effect , people can take a signal. Will likely be back to get more. Thanks

  65. The fresh Zune browser is amazingly superior, nonetheless not as Terrific as the iPod’s. It operates well, still is just not as immediate as Safari, and includes a clunkier interface. If oneself often system upon taking the internet browser which is not an issue, nonetheless if you are creating in direction of study the web alot versus your PMP then the iPod’s much larger display screen and greater browser could be substantial.

  66. xxx

    I have seen plenty of useful elements on your web site about computers. However, I’ve got the thoughts and opinions that lap tops are still less than powerful sufficiently to be a good option if you often do things that require a lot of power, just like video editing and enhancing. But for web surfing, statement processing, and a lot other typical computer functions they are all right, provided you can’t mind the little screen size. Many thanks for sharing your ideas.

  67. 317506 91864Hi there, just became aware of your weblog via Google, and discovered that it is actually informative. Im gonna watch out for brussels. I will appreciate if you continue this in future. Lots of individuals will likely be benefited from your writing. Cheers! 533767

  68. Hey, I think your site might be having browser compatibility issues. When I look at your blog in Safari, it looks fine but when opening in Internet Explorer, it has some overlapping. I just wanted to give you a quick heads up! Other then that, great blog!

  69. Zune and iPod: Highest persons examine the Zune toward the Contact, but right after looking at how slim and incredibly lower and gentle it is, I get it in direction of be a rather unique hybrid that combines qualities of the two the Touch and the Nano. It can be Really vibrant and magnificent OLED display screen is a little bit scaled-down than the contact screen, nevertheless the participant alone feels Extremely a little bit lesser and lighter. It weighs with regards to 2/3 as considerably, and is appreciably smaller within width and peak, even though staying particularly a hair thicker.

  70. of course like your web site however you have to check the spelling on quite a few of your posts. Several of them are rife with spelling issues and I in finding it very bothersome to tell the reality nevertheless I will surely come back again.

  71. If you are however on the fence: grab your most loved earphones, head down towards a Easiest Obtain and request in the direction of plug them into a Zune then an iPod and see which just one appears better in direction of yourself, and which interface will make on your own smile far more. Then you’ll comprehend which is directly for you.

  72. Usually I do not read post on blogs, but I would like to say that this write-up very pressured me to try and do so! Your writing style has been amazed me. Thanks, very nice article.

  73. I have been exploring for a bit for any high quality articles or weblog posts on this sort of area . Exploring in Yahoo I at last stumbled upon this site. Studying this info So i’m glad to express that I have a very good uncanny feeling I came upon just what I needed. I such a lot unquestionably will make certain to don’t put out of your mind this web site and provides it a glance on a constant basis.

  74. Thank you, I’ve recently been looking for information approximately this topic for a while and yours is the greatest I have came upon so far. But, what concerning the conclusion? Are you sure concerning the source?

  75. Zune and iPod: Optimum These examine the Zune to the Contact, nonetheless soon after seeing how slender and amazingly little and light-weight it is, I try out it in the direction of be a instead distinctive hybrid that brings together features of each the Touch and the Nano. It really is rather vibrant and beautiful OLED display is marginally smaller sized than the touch screen, nonetheless the player by itself feels Really a little bit smaller and lighter. It weighs more than 2/3 as considerably, and is appreciably scaled-down inside of width and peak, though becoming particularly a hair thicker.

  76. Definitely believe that which you said. Your favorite justification appeared to be on the net the easiest thing to be aware of. I say to you, I definitely get irked while people think about worries that they just don’t know about. You managed to hit the nail upon the top and also defined out the whole thing without having side effect , people can take a signal. Will likely be back to get more. Thanks

  77. Sorry for the massive study, but I’m really loving the refreshing Zune, and anticipate this, as effectively as the Good testimonials some other Those people incorporate published, will guidance oneself choose if it truly is the right conclusion for your self.

  78. Sorry for the large evaluate, still I’m fairly loving the fresh Zune, and count on this, as properly as the best opinions some other These comprise composed, will support on your own choose if it is really the straight determination for by yourself.

  79. If you are however on the fence: get your favored earphones, thoughts down towards a Great Get and talk to in direction of plug them into a Zune then an iPod and see which a single appears far better toward by yourself, and which interface generates yourself smile additional. Then you can expect to realize which is right for yourself.

  80. I’ve been surfing online more than 3 hours today, yet I never found any interesting article like yours. It’s pretty worth enough for me. Personally, if all website owners and bloggers made good content as you did, the net will be much more useful than ever before.

  81. Hello there! Would you mind if I share your blog with my facebook group? There’s a lot of folks that I think would really enjoy your content. Please let me know. Many thanks

  82. The Zune concentrates on becoming a Transportable Media Player. Not a web browser. Not a game machine. Possibly in just the foreseeable future it’ll do even greater within just people areas, yet for at present it really is a superior path toward set up and listen to your music and movies, and is with out peer in that regard. The iPod’s pros are its world-wide-web browsing and purposes. If those people solid additional compelling, maybe it is your ideal selection.

  83. I’m not sure why but this web site is loading very slow for me. Is anyone else having this problem or is it a problem on my end? I’ll check back later on and see if the problem still exists.

  84. Normally I don’t read article on blogs, but I would like to say that this write-up very forced me to try and do it! Your writing style has been surprised me. Thanks, very nice post.

  85. hi!,I really like your writing very much! percentage we communicate more approximately your article on AOL? I need a specialist in this area to resolve my problem. Maybe that is you! Taking a look forward to see you.

  86. The Zune concentrates on getting a Portable Media Player. Not a net browser. Not a game machine. Probably inside of the upcoming it’ll do even far better inside of all those areas, nevertheless for presently it can be a Terrific path toward prepare and pay attention in the direction of your new music and films, and is with out peer inside of that regard. The iPod’s advantages are its website visiting and programs. If these stable excess powerful, possibly it is your best choice.

  87. Magnificent site. Plenty of helpful information here. I am sending it to several friends ans also sharing in delicious. And obviously, thank you for your sweat!

  88. Hiya, I am really glad I have found this info. Today bloggers publish only about gossips and internet and this is actually annoying. A good blog with interesting content, this is what I need. Thank you for keeping this web-site, I’ll be visiting it. Do you do newsletters? Can’t find it.

  89. The Zune concentrates upon remaining a Portable Media Player. Not a web browser. Not a activity machine. Quite possibly within the long term it will do even far better in these areas, nevertheless for now it can be a Terrific way to prepare and listen in the direction of your new music and films, and is with out peer in that regard. The iPod’s strengths are its net traveling to and purposes. If those strong much more persuasive, perhaps it is your least difficult alternative.

  90. Concerning me and my spouse we’ve owned even more MP3 avid gamers above the decades than I can rely, together with Sansas, iRivers, iPods (classic & touch), the Ibiza Rhapsody, and many others. But, the past pair a long time I have solved down to one line of players. Why? For the reason that I was happy towards check out how well-designed and fun in direction of employ the underappreciated (and widely mocked) Zunes are.

  91. I enjoy you because of your entire hard work on this web site. My mom really likes setting aside time for investigations and it’s really obvious why. We hear all about the dynamic mode you produce insightful suggestions through your web site and as well boost participation from some others on that theme while my child is certainly starting to learn so much. Take pleasure in the remaining portion of the year. Your conducting a terrific job.

  92. There are some attention-grabbing points in time in this article but I don’t know if I see all of them center to heart. There may be some validity however I’ll take hold opinion till I look into it further. Good article , thanks and we wish more! Added to FeedBurner as well

  93. Hands down, Apple’s app shop wins through a mile. It’s a massive alternative of all styles of apps vs a fairly disappointed variety of a handful for Zune. Microsoft consists of programs, in particular in the realm of games, but I’m not sure I’d will need towards bet upon the long term if this portion is sizeable in direction of oneself. The iPod is a a great deal better selection inside that circumstance.

Pingbacks

  1. Filmforum Bremen » Das Bloggen der Anderen (29-06-15)
  2. Google
  3. healthcare
  4. jimmy choo
  5. Used Misc. Lab Equipment by Revco at Used-Line
  6. 60141
  7. Online shopping
  8. samsung ev nx30zzbgbus
  9. voyance en ligne
  10. adam and eve
  11. sexual challenge
  12. Tubidy Mobile
  13. Dr Kassabian
  14. building link
  15. burberry
  16. gucci
  17. Tuin
  18. namntavkor
  19. root\media\0000
  20. beeg
  21. Artist
  22. body positivity sex toys
  23. big dong
  24. Serena Halter Tie Babydoll
  25. large anal plugs
  26. kingcock suction dildo
  27. Family Porn World
  28. Parallel Profits
  29. topforexsignals
  30. eve's triple pleasure rabbit
  31. serena halter tie babydoll
  32. sextoys
  33. sinagpore wedding
  34. better world
  35. تسليك مجاري بالكويت
  36. instagram marketing
  37. thrusting rabbit
  38. best g spot vibrator
  39. vibrator
  40. suction cup dong
  41. rechargeable bullet vibrator
  42. waterproof rabbit
  43. OPEN FOREX ACCOUNT
  44. Trend Mystery Review
  45. Classified ads Ghana
  46. when time does the store close
  47. best vitamins for pregnant women
  48. unix admin jobs in usa
  49. rechargeable bullet vibrator
  50. massager
  51. i will go down with this ship
  52. penis pump
  53. adam and eve silicone g gasm vibrator
  54. jack rabbit thrusting rabbit
  55. Glass Anal Training Kit
  56. bbw sex toys
  57. sex toys for her
  58. Get Inspired
  59. destiny carries
  60. אתרי סקס
  61. redbubble
  62. review
  63. sito internet
  64. sexleketøy
  65. download twitter for android
  66. Ernest Calder product reviews
  67. Sigarette Elettroniche
  68. Adult dating in india
  69. bmw vin decoder
  70. play free slots in new jersey
  71. strapless dildo
  72. cheeky panty vibrator
  73. realistic dong
  74. sex toys for couples
  75. info sec
  76. insurance tips
  77. 918kiss
  78. best movers in Virginia
  79. coldplay midnight traduction
  80. Politicans
  81. https://facebook.com/pg/sexycamslife/about/
  82. https://twitter.com/adultsexparadis
  83. sarkari rojgar
  84. Online casino Singapore
  85. filmyzilla
  86. http://2sex.club
  87. http://sexycamslife.com
  88. luxury outdoor furniture
  89. entrepreneur salary
  90. https://twitter.com/adultsexparadis?lang=en
  91. http://sexlive.ltd
  92. http://sexycamslife.com/feed-items
  93. https://m.facebook.com/sexycamslife/posts/168863397149453
  94. msn hotmail login
  95. t shirts for men
  96. Baby
  97. sexy cams
  98. freesex videos
  99. Sexy live chat
  100. http://www.hotbabes.website
  101. http://freexxxvideos.us
  102. ตรวจหวยลาว
  103. gain instagram followers and likes
  104. funny memes
  105. scr888
  106. Tyga Joe Budden
  107. Hot Latina dance
  108. sexy Latina dance
  109. Wireless headphones
  110. devotchka – how it ends
  111. bape shopping online
  112. Hot live females
  113. Hot ladies
  114. Youtube MP3 Converter
  115. Free sexy cams
  116. Free adult sex
  117. Utoptens
  118. Pest Control Jupiter FL
  119. Funny Instagram
  120. Free adult
  121. ideas to make money from home
  122. Weightloss
  123. Yeah yeah
  124. 1gom.com
  125. hot girls live

Kommentar abgeben