Diagonale-Dialog 2: Why does it hurt so much?

Nachdem wir uns am ersten Tag gar nicht über den Weg gelaufen sind, gibt es mittlerweile einige Filme, die wir beide gesehen haben. Mehr noch als die Filme stehen heute aber die Besonderheiten eines Festivals zur Diskussion; Anlass dazu zwei kuriose Publikumsgespräche und Patricks wiederkehrendes Gefühl, dass die Sichtung so vieler Filme hintereinander womöglich den einzelnen Filmen schadet.

Patrick: Rainer, why does it hurt so much?

Rainer: [lacht] Eine Frage die zweifelsfrei öfter in Publikumsgesprächen gestellt werden sollte. Leider bin ich ratlos, wie man auf so etwas kommt.

Patrick: Gestern war für mich ein Tag der Publikumsgespräche. Peter Kerns Der letzte Sommer der Reichen wurde als Wichsvorlage beschimpft und am Ende wurde Randy Sterling Hunter gefragt, warum es so wehtue seine Bilder zu sehen. Man beachte: Aufgrund ihrer Farben. Mal abgesehen davon, dass diese Bilder überhaupt nicht unangenehm waren, fragt man sich schon, wer sich da um 23 Uhr ins Innovative Kino verirrt. Auf der anderen Seite ist das aber vielleicht sogar eine gute, philosophische Frage. Ich befürchte nur, dass sie nicht so gemeint war. Hat dir irgendwas wehgetan gestern?

Rainer: Ich bin mir nicht ganz sicher was du damit meinst, aber in gewisser Weise, ja. Wie die Anderen war einer der unangenehmsten Filme, die ich in letzter Zeit gesehen habe – im positiven Sinne. Der Film porträtiert Vorgänge in der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Krankenhaus Tulln. Ehrlich gesagt, habe ich mir den Film in erster Linie deshalb angesehen, weil ich als gebürtiger Tullner unbedingt einen Film sehen wollte, der dort entstanden ist, aber persönlich berührt hat er mich schließlich aus ganz anderen Gründen.

Patrick: Welche Gründe?

Rainer: Da bin ich mir im Moment noch nicht ganz sicher, und ich denke, dazu wird noch ein längerer Text von mir entstehen, aber in manchen Szenen kam es mir vor, als wäre ich als Kind nur haarscharf an solchen Momenten vorbeigeschrammt. So ein Gefühl ist natürlich nur möglich, weil Regisseur Constantin Wulff einen objektiven, aber empathischen Blick auf das Geschehen wirft.

Patrick: Objektive Empathie hat immer etwas mit dem Abstand zu tun finde ich. Den Abstand, den man zwischen Kamera und Geschehen hat. In dem Zusammenhang hat Victor Kossakovsky ja von seiner Magnettheorie gesprochen. Also jenen Abstand, wo zwei Magnete genau in der Schwebe sind. Diese Distanz sollte man mit Filmen anstreben. Nikolaus Geyrhalter schafft damit auch große Momente. Ich habe immer das Gefühl, dass man auf einem Festival irgendwann deutlich zu wenig Abstand zu den Filmen hat als Zuseher.

Rainer: Die Distanz trifft Constantin Wulff in Wie die anderen auf den Punkt! Über Festivals kann ich mich nicht beschweren: ich mag die fragwürdige Lebensweise und Ernährung, die man dort an den Tag legt und nicht zuletzt den Trott, der sich nach ein paar Filmen ergibt, und der mich mit seinem Sog mehr hineinzieht, wie du oben beschreibst. Der Abstand zwischen Kamera bzw. Filmemacher und dem Gefilmten leuchtet mir ein, aber die Distanz des Zusehers zum Film würde ich als eine Frage des individuellen Zugangs nicht von vornherein festlegen wollen. Ich habe oft das Gefühl, dass ich sehr viel weiter von den Filmen entfernt bin als zum Beispiel du, wenn ich im Kino bin, da finde ich es sehr interessant und spannend mal weiter einzudringen.

Patrick: Ja, ich wollte damit nicht sagen, dass das irgendwas Festgelegtes ist. Ist auch nicht beim Filmen so, sondern auch da kommt es auf den individuellen Zugang und vor allem die beobachtete Realität an. Mit dieser Nähe meine ich, dass ich mich oft wundere, was mir auf Festival zu Filmen durch den Kopf geht, was ich über sie denke (im Vergleich zu danach) und so weiter. Ich frage mich halt immer ein bisschen wie man einen Film anschauen sollte. Das ist vielleicht eine anmaßende Frage. Aber wenn ich viele Filme hintereinander am Tag sehe, dann leidet das einzelne Werk manchmal daran, oder nicht? Natürlich gibt das auch eine neue Sicht, eine Erfahrung an sich, aber ich glaube irgendwie noch an das einzelne Werk. Niemand dreht ja einen Film und hat dabei im Kopf, dass der dann mit fünf anderen Filmen an einem Tag gesehen wird.

Rainer: Ja, aber da ziehe ich die Vorteile eines Festivals diesen Nachteilen vor. Im Zweifelsfall hast du immer die Möglichkeit den nächsten Film auszulassen, wenn du das Gefühl hast, dass du eine Pause brauchst (auch wenn Leute wie wir diese Möglichkeit wohl nicht nutzen würden).

Der letzte Sommer der Reichen von Peter Kern

Der letzte Sommer der Reichen von Peter Kern

Patrick: Findest du es berechtigt, wenn jemand Der letzte Sommer der Reichen als Wichsvorlage beschimpft?

Rainer: Mir gefallen die Frauen in dem Film nicht besonders… aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Aber mal im Ernst, dieser Vorwurf impliziert doch, dass der Film pornographisch ist, und dafür gibt es da viel zu wenig Sex zu sehen. Wenn Kern wirklich hart gewesen wäre, hätte er die Vergewaltigung des jungen Models in Großaufnahme gezeigt oder bei den Sexszenen etwas länger draufgehalten. So wird meines Empfindens die sexuelle Thematik ohnehin bloß gestreift und lässt sich ins gesellschaftliche Gesamtbild einordnen.

Patrick: Ich glaube es ist eine Mischung aus Provokation und einer klassischen Kapitalismuskritik, die ja oft über pervertierte Sexualität funktioniert. Der Provokationsteil daran löst halt solche Reaktionen aus.Ich finde eher bedenklich, dass diese Ideen hier als etwas besonderes verkauft werden und so unfassbar ausgelutscht sind. Wow, der Kunstmarkt ist korrupt, der Medienmarkt auch, die Politik und die Bänker, alle sind gierig und so weiter. Ich sehe mir das an und irgendwie habe ich dann das Gefühl, dass die Welt ja in ordnung ist, weil es schon immer so war und auch so thematisiert wurde. Also geht er mir vielleicht nicht zu weit der Film.

Rainer: Ich stoße mich eher daran, dass der Film mir so ins Gesicht brüllt was er zu sagen hat. Das ist zwar einerseits erfrischend, weil immerhin die Position nicht unter Symbolik o.ä. begraben wird, andererseits wirkt es an vielen Stellen ungemein hölzern und aufgesetzt.

Patrick: Ja das sowieso. Der Film ist wie ein dauernder Hammerschlag und das tut dann nicht mehr weh, sondern man hört es schlicht nicht mehr nach einer gewissen Zeit. Why doesn’t it hurt more?

Möchtest du keinen Artikel mehr verpassen? Dann melde dich für den Newsletter an!

Kommentare

  1. 我們採用國際及美國食品及藥物管理局FDA認可的CO2 激光儀 LUTRONICS® SPECTRA SPR, 具安全性, 準確度高 . 二氧化碳激光可安全地去除皮膚上的癦痣、肉粒、疣、老人斑等問題。此激光的幼細光束可準確及直接地將要去除的組織氧化,過程快捷,傷口細小及乾淨,對周圍的皮膚傷害減至最少。一般1-2次就可永久去除。

  2. 激光是單一波段的光能 , 在同一時間發射 , 光線能量較為集中 , 能深入皮膚打擊患處之異常色素或血管 , 溫和地刺激皮膚內的骨膠原更生, 新生的骨膠原令您的膚質光澤柔嫩 , 煥然一新 , 抗老效果顯著。有效治療色斑(雀斑 , 太陽斑 , 咖啡斑 , 太田痣 , 紋身) , 血管問題 (葡萄色斑 , 微絲血管擴張) , 膚色不均 , 皮膚鬆弛 , 毛孔粗大 治療後皮膚會出現短暫的紅腫 , 要注意防曬及遵照醫生指示護理皮膚

  3. 9合1升級保護,提升全面防護!!! 相比之前四合一的疫苗只能預防四種hpv病毒,70的相關癌症。 九合一可以預防9種hpv病毒,可預防高達90以上的子宮頸癌、外陰癌、陰道癌和肛門癌及癌前病變等。 HPV9合1子宮頸癌疫苗 Gardasil 功效 100 預防高危致癌的 HPV 16、18、31、33、45、52 及 58 型號 (可減低 90 患子宮頸癌、、90-95 肛門癌、85-90 外陰癌、80-85 陰道癌及相關癌前病變的風險) 100 減低引致生殖器官濕疣 (俗稱「椰菜花」) 的 HPV 6、11 型的感染 (可減低超過 90 患生殖器官濕疣的風險) 男性方面,能減低患上肛門癌、生殖器官濕疣 (俗稱「椰菜花」) 及傳播 HPV 病毒的風險 注射位置紅腫及痛、輕微發燒和頭痛,至今未有嚴重副作用記錄

  4. Leicester boss Nigel Pearson has expressed his sympathy for Alan Irvine and Neil Warnock. West Brom sacked Irvine on Monday after Warnock was dismissed by Crystal Palace at the weekend. Nigel Pearson sympathises with sacked managers Neil Warnock and Alan Irvine

  5. I simply want to tell you that I’m beginner to blogs and actually liked you’re web blog. Very likely I’m want to bookmark your blog . You definitely have superb writings. Thanks a lot for sharing your web site.

  6. I am not sure the place you’re getting your information, however great topic. I must spend some time studying more or figuring out more. Thank you for great information I used to be on the lookout for this information for my mission.

  7. Zune and iPod: Highest folks look at the Zune toward the Touch, yet soon after looking at how slender and surprisingly minor and light it is, I check out it towards be a really special hybrid that brings together traits of each the Touch and the Nano. It truly is exceptionally vibrant and magnificent OLED show is a bit scaled-down than the contact screen, but the participant alone feels pretty a bit smaller and lighter. It weighs with regards to 2/3 as a lot, and is significantly more compact within width and top, whilst currently being accurately a hair thicker.

  8. Zune and iPod: Optimum men and women compare the Zune in the direction of the Contact, still soon after looking at how slim and incredibly reduced and mild it is, I check out it toward be a rather unique hybrid that combines attributes of each the Touch and the Nano. It truly is Really colorful and stunning OLED show is a little bit smaller than the touch screen, nevertheless the participant alone feels Very a little bit smaller sized and lighter. It weighs about 2/3 as much, and is significantly more compact in just width and height, whilst being exactly a hair thicker.

  9. The clean Zune browser is astonishingly Fantastic, yet not as beneficial as the iPod’s. It operates very well, nonetheless is not as instant as Safari, and has a clunkier interface. If yourself occasionally plan on getting the world-wide-web browser which is not an issue, still if you happen to be coming up with towards read through the web alot against your PMP then the iPod’s greater display screen and superior browser could possibly be necessary.

  10. This is having a bit extra subjective, yet I considerably like the Zune Sector. The interface is colorful, has much more flair, and some great options together with ‚Mixview‘ that make it possible for on your own instantly look at comparable albums, music, or other users comparable in the direction of what you might be listening towards. Clicking upon one particular of these will heart upon that product, and a different fixed of „neighbors“ will come into viewpoint, allowing for on your own towards navigate around investigating by related artists, audio, or end users. Conversing of consumers, the Zune „Social“ is way too suitable pleasurable, allowing your self find many others with shared tastes and turning into buddies with them. You then can pay attention in the direction of a playlist designed based on an amalgamation of what all your buddies are listening in the direction of, which is also remarkable. People apprehensive with privacy will be relieved in direction of notice by yourself can stay away from the community versus viewing your specific listening habits if your self so take.

  11. My brother recommended I might like this web site. He was entirely right. This post truly made my day. You can not imagine just how much time I had spent for this information! Thanks!

  12. I think this is one of the most vital info for me. And i’m glad reading your article. But should remark on few general things, The web site style is perfect, the articles is really excellent : D. Good job, cheers

  13. Arms down, Apple’s app retail outlet wins by way of a mile. It is really a substantial decision of all varieties of programs vs a fairly sad determination of a handful for Zune. Microsoft incorporates systems, particularly in just the realm of video games, nevertheless I am not of course I might will need in direction of guess upon the future if this section is considerable in direction of yourself. The iPod is a substantially better selection in that scenario.

  14. I loved as much as you will receive carried out right here. The sketch is attractive, your authored subject matter stylish. nonetheless, you command get got an shakiness over that you wish be delivering the following. unwell unquestionably come further formerly again as exactly the same nearly a lot often inside case you shield this increase.

  15. This is having a little bit further subjective, still I substantially want the Zune Market place. The interface is colourful, has further more flair, and some interesting functions such as ‚Mixview‘ that enable oneself abruptly watch similar albums, music, or other customers identical to what you might be listening in direction of. Clicking upon a person of these will centre upon that products, and a further established of „neighbors“ will occur into watch, allowing for you in the direction of navigate in excess of looking into by means of comparable artists, tunes, or buyers. Conversing of consumers, the Zune „Social“ is too great enjoyable, enabling on your own obtain other folks with shared preferences and turning out to be pals with them. Oneself then can listen toward a playlist generated dependent on an amalgamation of what all your friends are listening towards, which is far too thrilling. These nervous with privateness will be relieved in direction of recognize yourself can reduce the community in opposition to observing your specific listening behaviors if by yourself as a result opt for.

  16. My brother suggested I might like this web site. He was entirely right. This post actually made my day. You cann’t imagine simply how much time I had spent for this information! Thanks!

  17. You actually make it seem really easy together with your presentation but I in finding this matter to be really something that I believe I’d by no means understand. It seems too complex and very broad for me. I am having a look forward in your subsequent submit, I will attempt to get the dangle of it!

  18. Hiya, I am really glad I’ve found this info. Nowadays bloggers publish only about gossips and net and this is really annoying. A good blog with exciting content, this is what I need. Thanks for keeping this web site, I’ll be visiting it. Do you do newsletters? Can not find it.

  19. A person necessarily help to make severely posts I would state. That is the first time I frequented your web page and to this point? I surprised with the research you made to create this particular put up extraordinary. Magnificent job!

  20. Hello my friend! I want to say that this article is awesome, nice written and include almost all significant infos. I’d like to see more posts like this.

Kommentar abgeben